Donnerstag, 28. August 2014

Kein Eiswasser-Video aber ich habe gespendet...

Nachdem mich gestern Abend Nadine Weiner auf Facebook für die IceBuccketChallenge nominiert hat (vielen Dank dafür), habe ich mir meine Gedanken gemacht.


Bei der Aktion geht es um die bisher unheilbare Krankheit ALS. Dazu habe ich ein bewegendes Video auf der Seite der ALS-Charité gesehen. Das Video könnt ihr hier sehen -klick-.

Ich bin ein bekennender Badewannen-Fan und Dusche höchst ungern. Außerdem liebe ich warmes Wasser und bestimmt kein Eis-Becken...

Ich habe mich also für den "warmen" Weg der Spende entschieden und 10€ dahin überwiesen. Das geht ganz einfach mit einer Paypal-Zahlung. Ich hoffe mit diesem kleinen Beitrag die Erforschung und Heilungsmöglichkeiten für ALS anzuschieben.



Nachdem ich mir aber so viele Gedanken über die Spende und wohin gemacht habe, habe ich mich auch noch zu einer zweiten Spende von 50€ an die "Ärzte ohne Grenzen" entschieden. Da gibt es zwar kein lustiges "Wasser über den Kopf Spielchen", aber auch bei dieser Organisation habe ich ein gutes Gefühl das meine Spende dort in gute Hände kommt und anderen hilft. Mir geht es hier in Deutschland an meinem schönen Basteltisch so gut, dass ich mir oft nicht bewusst mache wie schlecht es anderen geht und das meine Hilfe (auch mal außerhalb der Weihnachtszeit - in der ich sonst meine Spenden mache) auch da gebraucht wird. Das "Ebola-Problem" das z.B. grade in Afrika wütet kann viel Hilfe gebrauchen.



Ich habe also heute zwei gute Taten getan und gespendet. An dieser Stelle nominiere ich niemanden direkt und namentlich sondern rege Euch alle an bewusst darüber nachzudenken ob ihr nicht innerhalb der nächsten 24 Stunden eine Spende für einen guten Zweck machen wollt! Danach ist Euch nicht bitterkalt sondern es hinterlässt das gute Gefühl ein kleines bisschen Hilfe weitergegeben zu haben.

Das war mal ein anderer Post. In diesem Sinne wünsche ich Euch einen schönen Abend

Eure Anja

Kommentare:

  1. Find ich klasse und hab mich von Dir anstecken lassen!!!!
    lg angelika

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anja,
    Respekt, das ist ganz toll von Dir. Mein Vater ist vor 12 Jahren an ALS gestorben, ich musste erleben, wie fürchterlich diese Krankheit ist.
    Herzliche Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anja, dieser Denkanstoß ist angekommen. Auch ich spende nicht nur zur Weihnachtszeit sondern eigentlich das ganze Jahr über. Meistens betrifft es eher die regionalen Organisationen aber wir sollten uns viel öfter vor Augen führen, wie gut es uns geht. Deine Spenden finde ich super. LG Tina

    AntwortenLöschen