Donnerstag, 16. Juli 2015

Zwischenstation Kinderkrankenhaus


Gestern kurz vor Ferienbeginn ist mein kleiner Sohn Jonas in der Schule vom Klettergerüst auf dem Schulhof gefallen. Er ist mit dem Rücken aufgekommen und hat dann sehr schnell einen sogenannten "Schief-Hals" bekommen. Die Muskulatur im Nacken hat sich extrem verspannt und er konnte den Kopf nicht mehr bewegen.

Wir sind dann sofort zur Kinderärztin gefahren und die hat uns sicherheitshalber in Krankenhaus zum Röntgen geschickt. Im Boberger-Unfallkrankenhaus haben wir dann drei Stunden verbracht. Jonas ist nicht nur geröntgt worden sondern hatte auch eine Computertomographie. Glücklicherweise haben seine Wirbel keinen Schaden genommen.

Auf dem Foto ist es schon 18:00 Uhr gestern nach dem Krankenhaus und er konnte den Kopf bereits wieder etwas bewegen. Er hat einen Watte-Verband um der die Muskulatur wärmt.

Trotzdem sind wir dann heute morgen nochmal im Kinderkrankenhaus Wilhelmsstift zur weiteren Untersuchung gewesen und nächsten Mittwoch wird dort die Abschlussuntersuchung stattfinden.

Eigentlich hätte Jonas heute für eine Woche Tenniscamp gehabt, das mussten wir leider absagen. Wir freuen uns dass nichts Schlimmeres passiert ist und werden die Schulferien nun bestmöglich verbringen.

Liebe Grüße
Anja

Kommentare:

  1. I'm glad too hear he is okay.
    Eveline.

    AntwortenLöschen
  2. LG weh, den "Laden " kennen ich.MeinSohn war 1 Jahr dort.
    Ich Wünsche Deinem Sohn alles Gute und mehr Glück !
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja gruselig, ich wünsche Euch gute Besserung!!

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein Start in die Ferien! :O Gute Besserung an deinen Sohn und ab nun bitte nur noch schöne, stressfreie, gesunde und entspannte Ferien! :o)

    AntwortenLöschen
  5. Die Tochter eines Arbeitskollegen ist letztens aufgewacht und konnte ihren Kopf nicht mehr bewegen. Auch ab ins Wilhelmsstift, ebenfalls Diagnose Schiefhals.

    Gute Besserung!

    LG
    Dagmar

    AntwortenLöschen